WORKSHOP MIT AUSSTELLUNGSBESUCH

„Sprechende Muster“

Was bedeuten Muster und wie kommen sie auf Stoffe? Eine besondere Technik zur Musterherstellung ist das „Reserveverfahren“, bei dem Teile, die nicht gefärbt werden sollen, abgebunden oder mit Wachs geschützt werden. Ob nun Shibori aus Japan, Batik aus Indonesien oder Adire aus Afrika - man findet diese Technik in vielen Teilen der Welt, jedoch ist sie immer etwas anders und die Muster haben unterschiedlichste Bedeutungen.
Wir erforschen einige dieser Techniken und färben eigene Muster mit Batik, Shibori und TieDye auf Stoffe.

Mehr über die Ausstellung DER ROTE FADEN erfahren Sie hier.

Ohne Anmeldung
6€
Für Kinder und Jugendliche ab zehn Jahren
Weltkulturen Museum, Schaumainkai 29