Buki Akib, Nigeria

“Growing up in a city was an introduction to fashion itself.”

Die nigerianische Designerin Buki Agbakiaka studierte von 2006 bis 2010 Modedesign an der Central Saint Martin’s University of the Arts London und absolvierte dort ihren Bachelor mit einem Schwerpunkt auf Strickware, was auch das Markenzeichen ihres Mode-Labels Buki Akib wurde.

Buki Akibs Designs zeichnen sich aus durch tiefe kräftige Farben, kollidierende, teilweise dreidimensionalen Muster und Texturen, die eine energetische Lebendigkeit erzeugen und ihre Mode zu gewagten, einzigartigen und extravaganten Stücken macht.

Ihre letzte Männerkollektion mit dem Namen „FELA” war beeinflusst von den pulsierenden Rhythmen der Afro-Beat-Bewegung der 70er Jahre, die die Musikszene in Lagos dominierte. Besonders inspiriert war Buki Akib von dem bahnbrechenden Musiker Fela Kuti, der mit seinem legendären und unverwechselbaren Stil eine neue Ära der Selbstdarstellung in der west- und panafrikanischen Musik-Szenen einläutete.

Indem sie einen Zeitmoment aus der Vergangenheit aufgreift und ihn in die Mode-Zukunft transferiert, spielt sie gleichzeitig in einem kreativen Prozess mit ihrem eigenen nigerianischen Erbe und entwickelt daraus eine hochinnovative Kollektion. 

Die Mode des Labels Buki Akib verbindet traditionelle Strickmethoden mit afrikanischen Stoffen, um daraus neue, luxuriöse und dynamische Stoffe zu schaffen. Alle Kleidungsstücke von Buki Akib werden sowohl in London als auch in Lagos produziert.

www.bukiakib.com