Sonntag, Dezember 9, 2018

  • 9
  • Sonntag, 9. Dezember 2018 - 14:00
    ENTFÄLLT! FÜHRUNG IN DER AUSSTELLUNG
    „GREY IS THE NEW PINK - Momentaufnahmen des Alterns”
    Mit René Sielemann (Ausstellungsteam GREY IS THE NEW PINK)
    Die Führung findet auf Englisch statt!
    ENTFÄLLT! FÜHRUNG IN DER AUSSTELLUNG

    GREY IS THE NEW PINK - Momentaufnahmen des Alterns






    Wer ist wo wann alt? Kann man der „Herausforderung Alter“ optimistisch begegnen? Und welche Potenziale schlummern im Älterwerden?


    Englisch Muttersprachlerin René Sielemann gibt Einblick in den Entstehungsprozess  der Ausstellung GREY IS THE NEW PINK.


    Die weltweite demografische Entwicklung prognostiziert eine Zunahme an älteren Menschen in der Bevölkerung. Das Älterwerden spielt also nicht nur für den Einzelnen eine wichtige Rolle, sondern hat Auswirkungen auf gesellschaftliche und kulturelle Prozesse. Doch jede Generation altert anders. Und ab wann kann man überhaupt von „alt“ sprechen? Auch wenn es weltweit einheitliche biologisch sichtbare Alterungsprozesse gibt, so weist doch jede Kultur in der Bestimmung von „Alter“ ihre Unterschiede auf. Eine allgemeingültige Definition der Lebensphase „Alter“ gibt es nicht. Wer ist also wo wann alt?


    GREY IS THE NEW PINK betrachtet die unterschiedlichen Ideen und Entwürfe zum Thema Alter(n) aus kulturwissenschaftlichen, künstlerischen sowie persönlichen und individuellen Perspektiven. Wie Bruchstücke einer Lebenserinnerung fügt die Ausstellung den individuellen Umgang mit Themen wie Lifestyle, Liebe und Sexualität, Weitergabe von Wissen, Langlebigkeit, Krankheit, Gesundheit und Tod zu einer Anthologie des Alterns zusammen.


    In der Ausstellung nähern sich internationale Wissenschaftler*innen, Künstler*innen und Lyriker aber auch jüngere und ältere Menschen aus der Bevölkerung dem Thema Alter(n) in Fotografien, Filmen, Literatur, Zeichnungen sowie Raum- und Multimedia Installationen und Performances an. Zahlreiche Fotografien und Objekte aus den Sammlungen Afrika, Amerikas, Südostasien, Ozeanien und Visuelle Anthropologie sowie Werke der Bibliothek des Weltkulturen Museums erweitern die Perspektiven auf die Thematik.


    Weitere englischsprachuge Führungen können gerne auch an anderen Terminen gebucht werden unter 06921238218.


    Mehr Informationen über die Ausstellung finden Sie hier.


    Folgen Sie uns auf den sozialen Medien @weltkulturen.museum unter #GreyIsTheNewPink!






    Auf Englisch
    7€ / 3,50€. Kosten der Führung im Eintritt inklusive
    Weltkulturen Museum, Schaumainkai 29


     
    Sonntag, 9. Dezember 2018 - 15:00
    FÜHRUNG IN DER AUSSTELLUNG
    „GREY IS THE NEW PINK - Momentaufnahmen des Alterns”
    FÜHRUNG IN DER AUSSTELLUNG

    GREY IS THE NEW PINK - Momentaufnahmen des Alterns






    Wer ist wo wann alt? Kann man der „Herausforderung Alter“ optimistisch begegnen? Und welche Potenziale schlummern im Älterwerden?


    Die weltweite demografische Entwicklung prognostiziert eine Zunahme an älteren Menschen in der Bevölkerung. Das Älterwerden spielt also nicht nur für den Einzelnen eine wichtige Rolle, sondern hat Auswirkungen auf gesellschaftliche und kulturelle Prozesse. Doch jede Generation altert anders. Und ab wann kann man überhaupt von „alt“ sprechen? Auch wenn es weltweit einheitliche biologisch sichtbare Alterungsprozesse gibt, so weist doch jede Kultur in der Bestimmung von „Alter“ ihre Unterschiede auf. Eine allgemeingültige Definition der Lebensphase „Alter“ gibt es nicht. Wer ist also wo wann alt?


    GREY IS THE NEW PINK betrachtet die unterschiedlichen Ideen und Entwürfe zum Thema Alter(n) aus kulturwissenschaftlichen, künstlerischen sowie persönlichen und individuellen Perspektiven. Wie Bruchstücke einer Lebenserinnerung fügt die Ausstellung den individuellen Umgang mit Themen wie Lifestyle, Liebe und Sexualität, Weitergabe von Wissen, Langlebigkeit, Krankheit, Gesundheit und Tod zu einer Anthologie des Alterns zusammen.


    In der Ausstellung nähern sich internationale Wissenschaftler*innen, Künstler*innen und Lyriker aber auch jüngere und ältere Menschen aus der Bevölkerung dem Thema Alter(n) in Fotografien, Filmen, Literatur, Zeichnungen sowie Raum- und Multimedia Installationen und Performances an. Zahlreiche Fotografien und Objekte aus den Sammlungen Afrika, Amerikas, Südostasien, Ozeanien und Visuelle Anthropologie sowie Werke der Bibliothek des Weltkulturen Museums erweitern die Perspektiven auf die Thematik.


    Mehr Informationen über die Ausstellung finden Sie hier.


    Folgen Sie uns auf den sozialen Medien @weltkulturen.museum unter #GreyIsTheNewPink!
     


     







    7€ / 3,50€. Kosten der Führung im Eintritt inklusive
    Weltkulturen Museum, Schaumainkai 29


     
    Sonntag, 9. Dezember 2018 - 15:00
    ENTFÄLLT! WORKSHOP MIT AUSSTELLUNGSBESUCH
    „Zwischen den Jahren- Symbole des Übergangs”
    WORKSHOP MIT AUSSTELLUNGSBESUCH

    ENTFÄLLT! „Zwischen den Jahren- Symbole des Übergangs”






    Vom Kind zum Jugendlichen, vom Jugendlichen zum Erwachsenen… Jeder durchlebt die Abfolge von Kindheit, Erwachsenenalter und Alter. Aber was bedeutet es in neue Lebensphasen einzutreten und wie zelebrieren wir die Übergänge? Gibt es besondere Gegenstände oder Begleiter, die uns beim Übergang in eine neue Lebensphase zur Seite stehen und uns helfen den Alltag zu meistern? Ausgehend von ausgewählten Beispielen aus Samoa und Papua-Neuguinea, die wir beim Besuch der Ausstellung GREY IS THE NEW PINK kennenlernen, entdecken wir unsere persönlichen Symbole des Übergangs und drucken sie auf T-Shirts oder Taschen.


    Mehr über die Ausstellung erfahren Sie hier.



    Für Familien und Kinder ab sechs Jahren.
    9€ (inkl. Materialkosten). Ohne Anmeldung
    Weltkulturen Vermittlung, Schaumainkai 29