WELTKULTUREN ABENDSCHULE

WARE – MENSCH – KAPITAL
Handelskreisläufe in Frankfurt

 

VORTRAG UND DISKUSSION
„Menschenhandel(n): Zwischen Arbeit und Ausbeutung“
Sonja Dolinsek (Historikerin und Publizistin)

Was bedeutet „moderne Sklaverei“? Täglich migrieren weltweit Millionen von Menschen in ein anderes Land. Staatliche Restriktionen, gesellschaftliche Ausgrenzungsmechanismen und die Ausbeutung durch sogenannte „Menschenhändler“ prägen den Handlungsspielraum von Migrantinnen und Migranten. Für manche ist Migration eine Chance, für andere führt sie in Situationen menschenunwürdiger Ausbeutung.

Historikerin und Publizistin Sonja Dolinsek stellt die Problematik vor und hinterfragt in ihrem Vortrag die wirtschaftlichen und politischen Zusammenhängen, die zu diesen Schicksalen führen.



 

Donnerstag, 4. Dezember 2014 - 19:00
In deutscher Sprache
5€ / ermäßigt 2,50€
Weltkulturen Labor, Schaumainkai 37