Zurück zur Übersicht

VORTRAG

„Looted art or not?”
Mit Bas van Lier (Autor und Journalist, Amsterdam)


Im April 1941 kaufte das damalige Frankfurter Völkerkundemuseum 61 ethnographische Objekte vom jüdischen Kunsthändler Carel van Lier in Amsterdam. Ein Teil dieser Sammlung wurde nach dem Krieg den Niederlanden zurückgegeben. Van Liers Enkel, Bas van Lier, forderte 2006 vom niederländischen Staat mehrere Objekte zurück und erhielt schließlich ein Jagdhorn aus Elfenbein. In seinem Vortrag setzt sich Bas van Lier mit seiner Rückgabeforderung und dem Thema ‚Raubkunst‘ auseinander.

Mehr über die Ausstellung hier.

In englischer Sprache.
Weltkulturen Labor, Schaumainkai 37
5€ / 2,50€