Joblinge Schreibtraining und Theater-Workshop

Seit April 2012 ist das Weltkulturen Museum Kooperationspartner des Joblinge-Projekts. In einem zweitägigen Schreibworkshop lernen die Jugendlichen über Schreibaufträge und den Umgang mit der aktuellen Ausstellung ihre eigenen Identitätskonzepte kennen, überprüfen mögliche Wirkungen und erproben einen flexiblen Umgang. Ziel des Workshops ist es, den Jugendlichen über das Schreiben mehr selbstbestimmte Spielräume im Umgang mit der eigenen Identität und ihrer Repräsentation zu eröffnen und das Museum als einen offenen Raum zu erleben.

Im Joblinge-Projekt sind Jugendliche bis 25 Jahren, die als arbeits- und ausbildungssuchend gemeldet sind.

Das Projekt wird in Zusammenarbeit mit der Joblinge gAG von den Kursleiter*innen Phyllis Kiehl und Phillip Haines durchgeführt.