Eule Kommt!

Im Rahmen des neunmonatigen Projekts „Kreatives Schreiben“ im Weltkulturen Museum entdeckten die SABA-Stipendiatinnen das Schreiben als Ausdrucksform und Werkzeug zur Selbstentfaltung.

Angeleitet von der Künstlerin und Schreibtrainerin Phyllis Kiehl und ihrer Assistentin Julia Albrecht, haben die Stipendiatinnen autobiografische und kreative Texte verfasst und sich intensiv darüber ausgetauscht. Diese wurden im Mai 2015 bei der Lesung „Eule kommt!“ im Weltkulturen Labor präsentiert.

SABA unterstützt Frauen mit Migrationshintergrund im Alter von 18 bis 35 Jahren dabei, ihren Schulabschluss nachzuholen und ihre Bildungskarriere neu anzugehen. Das SABA-Stipendium gibt ihnen Möglichkeiten zur persönlichen Weiterbildung und Weiterentwicklung, um ihnen damit Wege in ein selbständiges und selbstbestimmtes Leben zu eröffnen.

Ein Projekt in Kooperation mit der Crespo Foundation.