Kollektive Malerei

Im Rahmen der Ausstellung „EL HADJI SY: Painting, Performance, Politics“ konzipierte der senegalesische Künstler El Hadji Sy zusammen mit der Abteilung Bildung und Vermittlung des Weltkulturen Museums den Workshop „KOLLEKTIVE MALEREI“.

Der Künstler El Hadji Sy und eine Gruppe Jugendlicher aus einer Intensivklasse Deutsch der Hostato Schule Höchst bildeten für eine Woche ein temporäres Kollektiv. Unter Anleitung des Künstlers experimentierten die Jugendlichen mit verschiedenen Maltechniken sowie mit unterschiedlichen Maluntergründen, wie z.B. Kartoffelsäcken oder Glasplatten, wie sie auch in der Ausstellung zu finden waren. Die an die 70 entstandenen Werke wurden auf dem Flohmarkt am südlichen Mainufer verkauft und der Erlös unter den jungen Künstlern aufgeteilt.

WorkshopteilnehmerInnen:
Ahlam (Marocco), Antonio (Kroatien), Bahlbi (Eritrea), Catalina (Rumänien), Evelin (Bulgarien), Jakub (Polen), Mohammed (Spanien), Wojtek (Polen)

Vielen Dank an Sina Hairali, Daniel Hewson und Jan Schierkolk für die tatkräftige Unterstützung des Kollektivs.

Wir danken der Metzler Stiftung für die Förderung.