„Packeis - Die Geschichte des afroamerikanischen Polarforschers Matthew Henson“

Lesung und Gespräch mit Grafic Novel Autor Simon Schwartz.

Der Geschichte nach war Matthew Henson einer der Teilnehmer der ersten Forscherexpedition die 1909 den Nordpol erreichte. Er ging als derjenige, der den Teufel besiegte in die Sagenwelt der Inuit ein. Doch der verdiente Ruhm blieb ihm verwehrt, denn Matthew Henson war Afroamerikaner.

„Packeis“ kann als Cultural Study gelesen werden, die auch die wissenschaftliche Diskussion um die Oral History in indigenen Kulturen reflektiert.

Simon Schwartz bekam für seine zweite Graphic Novel „nach Drüben“ den Max-und-Moritz-Preis 2012 für den besten deutschsprachigen Comic.

 

Einführung: Dr. Mona Suhrbier, Kustodin Amerika, Weltkulturen Museum

Moderation: Jakob Hoffmann

In Kooperation mit Text&Beat.

Freitag, 12. April 2013 - 19:00
In deutscher Sprache
3€ / ermäßigt 1,50€ inkl. Getränk
Weltkulturen Labor, Schaumainkai 37