< 1 2 3 4 ... 13 >
< 1 2 3 4 ... 13 >
Zurück zur Übersicht

SW5Y - Fünf Jahre zivile Seenotrettung

Die Kooperation von Sea-Watch e.V. und dem Weltkulturen Museum präsentiert in Fotografie und Zeichnung Eindrücke, Menschen und Momente aus fünf Jahren ziviler Seenotrettung an der tödlichsten Grenze der Welt – dem Mittelmeer.

Neben der zivilen Seenotrettung und aktuellen Perspektiven auf Flucht und Migration würdigt die Ausstellung das Engagement Hunderter Freiwilliger, die sich im Netzwerk der zivilen Seenotrettung für Menschenrechte für alle, sichere Fluchtwege und gegen das Sterbenlassen einsetzen.

Kuratiert von Leonie Neumann (Weltkulturen Museum) und Jelka Kretzschmar (Sea-Watch e.V.)

Weltkulturen Labor Schaumainkai 37 60594 Frankfurt am Main 3€ / ermäßigt 1,50€ Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre Eintritt frei Öffnungszeiten: Di – So, 11 – 18 Uhr, Mi, 11 – 20 Uhr


GROSSE FINISSAGE AM 30.8.2020

Neben Sea-Watch e.V. kommen Vertreter*innen befreundeter Organisationen und Netzwerke, die sich gegen das Sterbenlassen, für sichere Fluchtwege und  Menschenrechte für alle einsetzen.

Ab 14 Uhr können Sie auf die Vertreter*innen von Amnesty InternationalHumanitarian Pilots InitiativeInitiative 19. Februar HanauPro Asyl, die SeebrückeWatchtheMed Alarmphone und We‘ll Come United Rhein-Main treffen, die an Informationsständen über ihre Arbeit erzählen.

In Impulsvorträgen zwischen 14.30 – und 17.30 Uhr stellen sich die teilnehmenden Organisationen nochmals vor, berichten über ihre Arbeit und stehen für Fragen und Gespräche zur Verfügung.

Ab 18 Uhr gibt es Live-Musik von AMEWU, Rapper und einer der talentiertesten Live-MCs Deutschlands.

Die Finissage findet im Hof des Weltkulturen Labors statt.


Mehr Fotos der Finissage finden Sie hier.