CLADOWS PART II

Eine Ausstellung in zwei Teilen mit Tim Furey, Oliver Heinzenberger, Theresa Kampmeier, Danny Kerschen, Tonio Kröner, Dana Munro, Ruairiadh O'Connell, Eric Sidner. Kuratiert von Shane Munro.

CLADOWS Part II präsentiert ein experimentelles Musikvideo, in dem die Kunstwerke aus dem ersten Teil der Ausstellung als animierte Charaktere wieder auftreten. Zerbrochene Schallplatten liefern den Soundtrack und geben die Mischung der Musik und die Bearbeitung des Videos vor.

Der Ausstellungsname CLADOWS spielt mit den englischen Wörtern „clay“ und „shadow“ und verweist auf den Werkstoff Ton, den Einsatz verschiedener Lichtquellen und dem bewussten, kreativen Arbeiten mit den Schatten der Werke. Die beteiligten Künstler sind durch ein früheres Kunstevent (Amateur Night, März 2011, The Guesthouse, Cork, Irland) verbunden und führten in Cladows I eine Untersuchung zur Ethnografie der Zukunft durch. Während ihres Besuchs im Depot des Weltkulturen Museums ließen sie sich von javanischen und balinesischen Schattenspielfiguren anregen und produzierten eine Ausstellungsstruktur und ein kollektives Kunstwerk, CLADOWS, das auf der Sammlung des Museums basiert.

Der erste Teil der Ausstellung war somit das „Casting“ für den Film, der im zweiten Ausstellungsteil präsentiert wird.

Timothy Furey, 1981, Cork, Irland
Oliver Heinzenberger, 1976, Bridgend, Wales
Theresa Kampmeier, 1991, Arnsberg, Deutschland
Danny Kerschen, 1977, Norwich, Großbritannien
Tonio Kröner, 1984, Datteln, Deutschland
Dana Munro, 1978, Belgrade, Serbien
Ruairiadh O'Connell, 1983, Aberdeen, Schottland
Eric Sidner, 1985, Houston, USA
 

Weltkulturen Labor, Schaumainkai 37
Öffnungszeiten: Donnerstag bis Sonntag 12-18 Uhr und nach Vereinbarung
Informationen unter 069 212 31003/45115

Termin.: 
Donnerstag, 18. August 2011 bis Sonntag, 18. September 2011
Unter "Aktuell" anzeigen: 
nein