GESPRÄCH

„Storibuk Pairundu. Erzählungen der Kewa“ (Südliches Bergland, Papua-Neuguinea)
Mit Alex Yapua Ari (Autor, Südliches Bergland, Papua-Neuguinea) und Prof. Holger Jebens (Ethnologe, Goethe-Universität, Frankfurt)

Alex Yapua Ari begegnete als Dreizehnjährige in Pairundu, einem kleinen Dorf im Südlichen Bergland von Papua-Neuguinea, dem deutschen Ethnologen Holger Jebens, der Geschichten sammelte und aufschrieb. Von diesem inspiriert, stellte er eine ungewöhnliche Reihe von Erzählungen der Kewa zusammen. Versuchte Alex Yapua Ari den angereisten Ethnologen nachzuahmen, so lassen sich seine Texte als Ausdruck einer Art „Selbst-Ethnographie“ interpretieren. Gleichzeitig zeigt sich in ihnen etwas, das für die eigene Kultur spezifisch ist: eine grundlegend pragmatische Haltung, ein lakonischer Tonfall und ein manchmal etwas trockener, dabei aber bezwingender Sinn für Humor. Dabei hatte Alex Yapua Ari schon früh die Idee, aus seinen Geschichten könne einmal ein Buch werden, das ihm den Weg in die weite Welt ebnet. So unrealistisch oder gar utopisch diese Idee damals erschien, heute ist sie Wirklichkeit geworden. Die alten Rollen sind vertauscht und nach fast dreißig Jahren reist Alex nun selbst in das Land, aus dem einst der Ethnologe kam.

Dienstag, 5. Juni 2018 - 19:00
Kalender: 
Kostenlos
Weltkulturen Labor, Schaumainkai 37