SOCIAL MEDIA EVENT

Social Media Event
„GEKAUFT. GESAMMELT. GERAUBT?“
Mittwoch, 5. September, 18.30 Uhr
Treffpunkt: Historisches Museum Frankfurt, Saalhof 1, 60311 Frankfurt am Main

Vier Frankfurter Museen haben sich für das Ausstellungsprojekt „GEKAUFT. GESAMMELT. GERAUBT? Vom Weg der Dinge ins Museum“ zusammengetan. Gemeinsam laden das Historische Museum, das Museum Angewandte Kunst, das Museum Judengasse und das Weltkulturen Museum nun zum Social Media Event ein.
Die Ausstellungen in den vier Häusern erzählen Geschichten von legalisiertem Raub, von der Enteignung jüdischen Eigentums im Nationalsozialismus oder von fragwürdigen Erwerbungen unter kolonialen Umständen. Es geht um Provenienzforschung, Restitution und Geschichten von „schwierigen Dingen“. Bei unserem Social Media Event habt Ihr Gelegenheit, zwei der Ausstellungen kennenzulernen. Welche das sind? Lasst Euch überraschen!

Ihr seid auf Social Media aktiv und habt Lust, Euch vor Ort zu vernetzen und digital über die Ausstellungen auszutauschen? Dann meldet Euch jetzt per Email an presse.angewandte-kunst@stadt-frankfurt.de.
Die Teilnahme ist kostenlos, aber die Plätze sind begrenzt. Für Snacks und Getränke ist gesorgt. Bitte beachtet, dass an dem Abend kleinere Strecken zu Fuß zurückgelegt werden müssen.

Folgt uns auf @weltkulturen.museum und #GesammeltGekauftGeraubt? #RaubgutFrankfurt #LootedArtFrankfurt!

Die Ausstellung findet im Rahmen der Kooperation „GEKAUFT. GESAMMELT. GERAUBT? Vom Weg der Dinge ins Museum“ mit dem Historischen Museum Frankfurt, dem Museum Judengasse, dem Museum Angewandte Kunst und dem Fritz-Bauer-Institut statt, deren Ausstellungen noch bis 14. Oktober 2018 zu sehen sind.
Gefördert vom Kooperationsfonds des Kulturamtes der Stadt Frankfurt. Der HR unterstützt das Projekt als Medienpartner.

Mittwoch, 5. September 2018 - 18:30
Kalender: 
Kostenlos
Weltkulturen Labor, Schaumainkai 37