KÜNSTLERINNENGESPRÄCH

„…und irgendwann muss man gehen!”
Gespräch mit der Künstlerin Patrica Thoma

Was bewegt uns am Ende unseres Lebens? Wonach sehnt man sich? Und was kommt „danach“?
Im Gespräch über die Zeichnungen von ihrer Oma Hilde auf dem Sterbebett gibt die Künstlerin Patricia Thoma einen Einblick in ihre Arbeiten und thematisiert damit das letzte Kapitel des Lebens. Dies wird ergänzt durch eine Führung durch die Ausstellung.

PATRICIA THOMA (*1977) ist bildende Künstlerin, Bilderbuchautorin und Illustratorin. Sie studierte an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart sowie der University of Derby und schloss ihr Kunststudium mit dem Master of Arts am Chelsea College of Art and Design in London ab. 2002 gewann sie den WeldeKunstpreis und den Kunstpreis GG-perspektiv. Weitere Stipendien auf den Philippinen, in Korea, Japan und Taiwan sowie die finanzielle Unterstützung für ihre Kunstprojekte von 2014-2017 der Losito•Kressmann-Zschach Foundation folgten.

Mehr Informationen über die Ausstellung finden Sie hier.

Folgt uns auf @weltkulturen.museum und #GreyIsTheNewPink!

Sonntag, 16. Dezember 2018 - 15:00
Kalender: 
7€ / 3,50€. Kosten der Führung im Eintritt inklusive
Weltkulturen Museum, Schaumainkai 29