FINISSAGE

"GESAMMELT. GEKAUFT. GERAUBT? Fallbeispiele aus kolonialem und nationalsozialistischem Kontext"

KURATORINNENFÜHRUNGEN
Mit Julia Friedel und Vanessa von Gliszczynski
15 Uhr

Ein letztes Mal führen Kuratorinnen Julia Friedel und Vanessa von Gliszczynski durch die Ausstellung und geben Einblick in den Entstehungsprozess der Ausstellung. Mehr Informationen zur Ausstellung erhalten Sie hier.

VORTRAG
„Die Ethik des Sammelns“
Mit Eva Ch. Raabe (kommissarische Leitung)
16 Uhr

Nach dem International Council of Museums ist das Sammeln eine der Kernaufgaben der Museen. Diese  sollen als Bewahrer originaler Zeugnisse von Kultur der Öffentlichkeit Zugang zum kulturellen Erbe ermöglichen. Allerdings gibt es sehr unterschiedliche Formen von Sammeltätigkeit, deren wissenschaftliche und ethische Grundlagen gerade an ethnologischen Museen immer wieder neu diskutiert werden müssen. Anhand von Beispielen illustriert der Vortrag das Sammeln im kolonialzeitlichen Kontext bis hin zum Objekterwerb im Rahmen moderner ethnologischer Feldforschung.
 

Samstag, 26. Januar 2019 - 15:00
Kalender: 
Weltkulturen Labor, Schaumainkai 37
Kostenlos