Februar 2020

  • 1
  • 2
  • Samstag, 1. Februar 2020 - 15:00
    KURATORINNENFÜHRUNG
    „Eine Ode an die Frau“
    Mit Vanessa von Gliszczynski (Kustodin Südostasien)
    KURATORINNENFÜHRUNG





    „Eine Ode an die Frau“
    Mit Vanessa von Gliszczynski (Kustodin Südostasien)


    Mit „Mahina. Eine Ode an die Frau“ präsentiert Vanessa von Gliszczynski, Kustodin Südostasien im Weltkulturen Museum, das Fotoprojekt des Künstlerkollektivs Teru. In ihrer Führung durch die aktuelle Ausstellung „Weltenbewegend“ widmet sie sich u.a. der Frage wie insbesondere Frauen in der Diaspora mit kulturellen Elementen ihrer Herkunftskulturen umgehen. Kreativer Umgang und die Neudeutung kultureller Elemente verbinden das Projekt Mahina mit dem Raum Musik mit Migrationshintergrund: „Wie verändern sich Musikinstrumenten, wenn sie in Berührung mit anderen Kulturen kommen. Gibt es ‚authentische‘ Instrumente oder ist alles im Fluss?“



    7 € / ermäßigt 3,50 €. Kosten der Führung im Eintritt inklusive
    Weltkulturen Museum, Schaumainkai 29

     
  • Sonntag, 2. Februar 2020 - 15:00
    FÜHRUNG IN DER AUSSTELLUNG
    „WELTENBEWEGEND. Migration macht Geschichten“
    Mit Berit Mohr
    FÜHRUNG IN DER AUSSTELLUNG

    „WELTENBEWEGEND. Migration macht Geschichten“
    Mit Berit Mohr


    Auf der ganzen Welt sind und waren Menschen in Bewegung. Mit ihnen wandern auch Lebensstile, Sprachen, Musik, Kunst und Handwerk. Vieles, was für eine Kultur als „authentisch“ gilt, erweist sich auf den zweiten Blick als „Import“. Ausgehend von den eigenen Sammlungen greift das Weltkulturen Museum assoziativ Fragen auf, die zeigen, wie die verschiedenen Kulturen der Welt schon seit jeher im Austausch stehen: Ob historische Siedlungsbewegungen, Arbeitsmigration oder Globalisierung – Menschen und damit auch ihre unterschiedlichen Kulturen stehen in stetigem Austausch. Ist Migration wirklich nur Ursache von Problemen oder vielmehr wichtiger Motor für neue Wege des Zusammenlebens in einer sich ständig verändernden Welt?


    Künstler*innen und Beteiligte:
    Adams Bodomo, Behrouz Boochani and Arash Kamali Sarvestani, Artist Collective Teru, Shahram Entekhabi, Edzard Herlyn and Thomas Hoeren, Junges Schauspiel Frankfurt, Karinding Keos, Phyllis Kiehl, Ella Knorz, Mansuela, Gora Mbengue, Yasemin Niephaus, José Oliveira, participants of the workshop „stories that matter“, Rajery and 3MA, Safransirup, Wiparat Sukatorn, Felix Schwarz, Takayuki Tamura, Daniel Traub with Wu Yong Fu and Zeng Xian Fang, Cliff Whiting



    7€ / 3,50€
    Kosten der Führung im Eintritt inklusive.
    Weltkulturen Museum, Schaumainkai 29

     
  • 3
  • 5
  • 7
  • 8
  • 9
  • Montag, 3. Februar 2020 -
    11:00 bis 12:30

    THEATERPERFORMANCE IN DER AUSSTELLUNG WELTENBEWEGEND
    SWOP
    VON•DA•HIER•HER•DORT•HIN
    Schülervorstellung
    Jugendperformanceprojekt des Jungen Schauspiel Frankfurt
    THEATERPERFORMANCE IN DER AUSSTELLUNG WELTENBEWEGEND

    SWOP
    VON•DA•HIER•HER•DORT•HIN
    Jugendperformanceprojekt des Jungen Schauspiel Frankfurt


    Wir sind in Bewegung. Wir haben unsere Sprachen, Kulturen und Lebensstile im Gepäck. Griffbereit oder ganz unten im Rucksack. Was nehmen wir mit, woran halten wir fest, was tauschen wir aus und vor allem: wie?


    Das Junge Schauspiel befragt in Kooperation mit der Vermittlung des Weltkulturen Museums und anhand der Ausstellung »WELTENBEWEGEND – Migration macht Geschichten« mit einem jungen Ensemble Phänomene des kulturellen Austauschs.


    Zwischen Selbstverortung und Fremdzuschreibung verhandeln die Jugendlichen kulturelle Identitäten, verfolgen die Wege der Exponate und erforschen die treibende Kraft des Motors Migration.


    Konzept und Regie: Martina Droste und Anna Stoß (Junges Schauspiel), Dramaturgie: Stephanie Endter (Bildung und Vermittlung Weltkulturen Museum)


    Tickets unter www.schauspielfrankfurt.de/spielplan/swop/



    AUSVERKAUFT! Eventuell gibt es Resttickets an der Abendkasse im Weltkulturen Museum.
    Schülervorstellung.
    Weltkulturen Museum, Schaumainkai 29

     
  • Mittwoch, 5. Februar 2020 - 11:30
    MATINEEFÜHRUNG
    „WELTENBEWEGEND. Migration macht Geschichten“
    Mit Lieselotte Illig
    MATINEEFÜHRUNG

    „WELTENBEWEGEND. Migration macht Geschichten“
    Mit Lieselotte Illig


    Auf der ganzen Welt sind und waren Menschen in Bewegung. Mit ihnen wandern auch Lebensstile, Sprachen, Musik, Kunst und Handwerk. Vieles, was für eine Kultur als „authentisch“ gilt, erweist sich auf den zweiten Blick als „Import“. Ausgehend von den eigenen Sammlungen greift das Weltkulturen Museum assoziativ Fragen auf, die zeigen, wie die verschiedenen Kulturen der Welt schon seit jeher im Austausch stehen: Ob historische Siedlungsbewegungen, Arbeitsmigration oder Globalisierung – Menschen und damit auch ihre unterschiedlichen Kulturen stehen in stetigem Austausch. Ist Migration wirklich nur Ursache von Problemen oder vielmehr wichtiger Motor für neue Wege des Zusammenlebens in einer sich ständig verändernden Welt?


    Künstler*innen und Beteiligte:
    Adams Bodomo, Behrouz Boochani and Arash Kamali Sarvestani, Artist Collective Teru, Shahram Entekhabi, Edzard Herlyn and Thomas Hoeren, Junges Schauspiel Frankfurt, Karinding Keos, Phyllis Kiehl, Ella Knorz, Mansuela, Gora Mbengue, Yasemin Niephaus, José Oliveira, participants of the workshop „stories that matter“, Rajery and 3MA, Safransirup, Wiparat Sukatorn, Felix Schwarz, Takayuki Tamura, Daniel Traub with Wu Yong Fu and Zeng Xian Fang, Cliff Whiting



    7€ / 3,50€
    Kosten der Führung im Eintritt inklusive.
    Weltkulturen Museum, Schaumainkai 29

     
  • Freitag, 7. Februar 2020 -
    19:30 bis 21:00

    THEATERPERFORMANCE IN DER AUSSTELLUNG WELTENBEWEGEND
    SWOP
    VON•DA•HIER•HER•DORT•HIN
    Jugendperformanceprojekt des Jungen Schauspiel Frankfurt
    THEATERPERFORMANCE IN DER AUSSTELLUNG WELTENBEWEGEND

    SWOP
    VON•DA•HIER•HER•DORT•HIN
    Jugendperformanceprojekt des Jungen Schauspiel Frankfurt


    Wir sind in Bewegung. Wir haben unsere Sprachen, Kulturen und Lebensstile im Gepäck. Griffbereit oder ganz unten im Rucksack. Was nehmen wir mit, woran halten wir fest, was tauschen wir aus und vor allem: wie?


    Das Junge Schauspiel befragt in Kooperation mit der Vermittlung des Weltkulturen Museums und anhand der Ausstellung »WELTENBEWEGEND – Migration macht Geschichten« mit einem jungen Ensemble Phänomene des kulturellen Austauschs.


    Zwischen Selbstverortung und Fremdzuschreibung verhandeln die Jugendlichen kulturelle Identitäten, verfolgen die Wege der Exponate und erforschen die treibende Kraft des Motors Migration.


    Konzept und Regie: Martina Droste und Anna Stoß (Junges Schauspiel), Dramaturgie: Stephanie Endter (Bildung und Vermittlung Weltkulturen Museum)


    Tickets unter www.schauspielfrankfurt.de/spielplan/swop/



    AUSVERKAUFT! Eventuell gibt es Resttickets an der Abendkasse im Weltkulturen Museum.
    Weltkulturen Museum, Schaumainkai 29

     
  • Samstag, 8. Februar 2020 - 15:00
    FÜHRUNG IN DER AUSSTELLUNG
    „WELTENBEWEGEND. Migration macht Geschichten“
    Mit Severine Meier
    FÜHRUNG IN DER AUSSTELLUNG

    „WELTENBEWEGEND. Migration macht Geschichten“
    Mit Severine Meier


    Auf der ganzen Welt sind und waren Menschen in Bewegung. Mit ihnen wandern auch Lebensstile, Sprachen, Musik, Kunst und Handwerk. Vieles, was für eine Kultur als „authentisch“ gilt, erweist sich auf den zweiten Blick als „Import“. Ausgehend von den eigenen Sammlungen greift das Weltkulturen Museum assoziativ Fragen auf, die zeigen, wie die verschiedenen Kulturen der Welt schon seit jeher im Austausch stehen: Ob historische Siedlungsbewegungen, Arbeitsmigration oder Globalisierung – Menschen und damit auch ihre unterschiedlichen Kulturen stehen in stetigem Austausch. Ist Migration wirklich nur Ursache von Problemen oder vielmehr wichtiger Motor für neue Wege des Zusammenlebens in einer sich ständig verändernden Welt?


    Künstler*innen und Beteiligte:
    Adams Bodomo, Behrouz Boochani and Arash Kamali Sarvestani, Artist Collective Teru, Shahram Entekhabi, Edzard Herlyn and Thomas Hoeren, Junges Schauspiel Frankfurt, Karinding Keos, Phyllis Kiehl, Ella Knorz, Mansuela, Gora Mbengue, Yasemin Niephaus, José Oliveira, participants of the workshop „stories that matter“, Rajery and 3MA, Safransirup, Wiparat Sukatorn, Felix Schwarz, Takayuki Tamura, Daniel Traub with Wu Yong Fu and Zeng Xian Fang, Cliff Whiting



    7€ / 3,50€
    Kosten der Führung im Eintritt inklusive.
    Weltkulturen Museum, Schaumainkai 29

     
  • Sonntag, 9. Februar 2020 - 15:00
    FÜHRUNG IN DER AUSSTELLUNG
    „WELTENBEWEGEND. Migration macht Geschichten“
    Mit Lieselotte Illig
    FÜHRUNG IN DER AUSSTELLUNG

    „WELTENBEWEGEND. Migration macht Geschichten“
    Mit Lieselotte Illig


    Auf der ganzen Welt sind und waren Menschen in Bewegung. Mit ihnen wandern auch Lebensstile, Sprachen, Musik, Kunst und Handwerk. Vieles, was für eine Kultur als „authentisch“ gilt, erweist sich auf den zweiten Blick als „Import“. Ausgehend von den eigenen Sammlungen greift das Weltkulturen Museum assoziativ Fragen auf, die zeigen, wie die verschiedenen Kulturen der Welt schon seit jeher im Austausch stehen: Ob historische Siedlungsbewegungen, Arbeitsmigration oder Globalisierung – Menschen und damit auch ihre unterschiedlichen Kulturen stehen in stetigem Austausch. Ist Migration wirklich nur Ursache von Problemen oder vielmehr wichtiger Motor für neue Wege des Zusammenlebens in einer sich ständig verändernden Welt?


    Künstler*innen und Beteiligte:
    Adams Bodomo, Behrouz Boochani and Arash Kamali Sarvestani, Artist Collective Teru, Shahram Entekhabi, Edzard Herlyn and Thomas Hoeren, Junges Schauspiel Frankfurt, Karinding Keos, Phyllis Kiehl, Ella Knorz, Mansuela, Gora Mbengue, Yasemin Niephaus, José Oliveira, participants of the workshop „stories that matter“, Rajery and 3MA, Safransirup, Wiparat Sukatorn, Felix Schwarz, Takayuki Tamura, Daniel Traub with Wu Yong Fu and Zeng Xian Fang, Cliff Whiting



    7€ / 3,50€
    Kosten der Führung im Eintritt inklusive.
    Weltkulturen Museum, Schaumainkai 29

     
  • 12
  • 15
  • 16
  • Mittwoch, 12. Februar 2020 - 18:00
    THEMENFÜHRUNG IN DER AUSSTELLUNG WELTENBEWEGEND
    „Migration macht Musik!“
    Mit Oliver Hahn (Kulturwissenschaftler)
    THEMENFÜHRUNG IN DER AUSSTELLUNG WELTENBEWEGEND

    „Migration macht Musik!“
    Mit Oliver Hahn (Kulturwissenschaftler) 


    In seiner Themenführung durch die Ausstellung „Weltenbewegend. Migration macht Geschichten“ konzentriert sich der Kulturwissenschaftler Oliver Hahn auf die Migrationsgeschichten verschiedener Musikinstrumente in Südostasien, insbesondere Indonesien, Malaysia und den Philippinen. Am Beispiel von Saiteninstrumenten zeigt er wie sich Musikinstrumente und Stile durch Migration im Archipel verbreitet haben. Bei den gezeigten Instrumenten wie z.B. der Rebab oder Kacapi wird oftmals von „typischen“ und „ursprünglichen“ indonesischen Instrumenten gesprochen, doch ist das überhaupt möglich oder notwendig? Ein besonderer Fokus der Führung liegt auf den gezeigten Bambusröhrenzithern. Nicht nur ist ihre Geschichte spannend, sondern auch die Tatsache, dass sie in der modernen Musik in den letzten Jahren ein Revival erleben.



    7€ / 3,50€
    Kosten der Führung im Eintritt inklusive.
    Weltkulturen Museum, Schaumainkai 29

     
  • Samstag, 15. Februar 2020 - 15:00
    FÜHRUNG IN DER AUSSTELLUNG
    „WELTENBEWEGEND. Migration macht Geschichten“
    Mit Berit Mohr
    FÜHRUNG IN DER AUSSTELLUNG

    „WELTENBEWEGEND. Migration macht Geschichten“
    Mit Berit Mohr


    Auf der ganzen Welt sind und waren Menschen in Bewegung. Mit ihnen wandern auch Lebensstile, Sprachen, Musik, Kunst und Handwerk. Vieles, was für eine Kultur als „authentisch“ gilt, erweist sich auf den zweiten Blick als „Import“. Ausgehend von den eigenen Sammlungen greift das Weltkulturen Museum assoziativ Fragen auf, die zeigen, wie die verschiedenen Kulturen der Welt schon seit jeher im Austausch stehen: Ob historische Siedlungsbewegungen, Arbeitsmigration oder Globalisierung – Menschen und damit auch ihre unterschiedlichen Kulturen stehen in stetigem Austausch. Ist Migration wirklich nur Ursache von Problemen oder vielmehr wichtiger Motor für neue Wege des Zusammenlebens in einer sich ständig verändernden Welt?


    Künstler*innen und Beteiligte:
    Adams Bodomo, Behrouz Boochani and Arash Kamali Sarvestani, Artist Collective Teru, Shahram Entekhabi, Edzard Herlyn and Thomas Hoeren, Junges Schauspiel Frankfurt, Karinding Keos, Phyllis Kiehl, Ella Knorz, Mansuela, Gora Mbengue, Yasemin Niephaus, José Oliveira, participants of the workshop „stories that matter“, Rajery and 3MA, Safransirup, Wiparat Sukatorn, Felix Schwarz, Takayuki Tamura, Daniel Traub with Wu Yong Fu and Zeng Xian Fang, Cliff Whiting



    7€ / 3,50€
    Kosten der Führung im Eintritt inklusive.
    Weltkulturen Museum, Schaumainkai 29

     
  • Sonntag, 16. Februar 2020 -
    15:00 bis 17:00

    WORKSHOP FÜR KINDER
    „Mobile Dinge“
    WORKSHOP FÜR KINDER





    „Mobile Dinge“


    Wer oder was ist in Bewegung? Auf welchen Wegen wandern die Dinge? Und was passiert, wenn sie eine Pause machen? In der Ausstellung WELTENBEWEGEND gehen wir diesen Fragen nach. Anhand von Beispielen entdecken wir, wie unser Leben dadurch bereichert wird.



    Für Familien und Kinder ab sechs Jahren
    6€. Ohne Anmeldung
    Weltkulturen Museum, Schaumainkai 29

     
    Sonntag, 16. Februar 2020 -
    15:00 bis 17:00

    WORKSHOP FÜR KINDER
    „Mobile Dinge“
    WORKSHOP FÜR KINDER





    „Mobile Dinge“


    Wer oder was ist in Bewegung? Auf welchen Wegen wandern die Dinge? Und was passiert, wenn sie eine Pause machen? In der Ausstellung WELTENBEWEGEND gehen wir diesen Fragen nach. Anhand von Beispielen entdecken wir, wie unser Leben dadurch bereichert wird.



    Für Familien und Kinder ab sechs Jahren. 6€. Ohne Anmeldung
    Weltkulturen Museum, Schaumainkai 29


     
    Sonntag, 16. Februar 2020 - 15:00
    FÜHRUNG IN DER AUSSTELLUNG
    „WELTENBEWEGEND. Migration macht Geschichten“
    Mit Lea Sante
    FÜHRUNG IN DER AUSSTELLUNG

    „WELTENBEWEGEND. Migration macht Geschichten“
    Mit Lea Sante


    Auf der ganzen Welt sind und waren Menschen in Bewegung. Mit ihnen wandern auch Lebensstile, Sprachen, Musik, Kunst und Handwerk. Vieles, was für eine Kultur als „authentisch“ gilt, erweist sich auf den zweiten Blick als „Import“. Ausgehend von den eigenen Sammlungen greift das Weltkulturen Museum assoziativ Fragen auf, die zeigen, wie die verschiedenen Kulturen der Welt schon seit jeher im Austausch stehen: Ob historische Siedlungsbewegungen, Arbeitsmigration oder Globalisierung – Menschen und damit auch ihre unterschiedlichen Kulturen stehen in stetigem Austausch. Ist Migration wirklich nur Ursache von Problemen oder vielmehr wichtiger Motor für neue Wege des Zusammenlebens in einer sich ständig verändernden Welt?


    Künstler*innen und Beteiligte:
    Adams Bodomo, Behrouz Boochani and Arash Kamali Sarvestani, Artist Collective Teru, Shahram Entekhabi, Edzard Herlyn and Thomas Hoeren, Junges Schauspiel Frankfurt, Karinding Keos, Phyllis Kiehl, Ella Knorz, Mansuela, Gora Mbengue, Yasemin Niephaus, José Oliveira, participants of the workshop „stories that matter“, Rajery and 3MA, Safransirup, Wiparat Sukatorn, Felix Schwarz, Takayuki Tamura, Daniel Traub with Wu Yong Fu and Zeng Xian Fang, Cliff Whiting



    7€ / 3,50€
    Kosten der Führung im Eintritt inklusive.
    Weltkulturen Museum, Schaumainkai 29

     
  • 19
  • 22
  • 23
  • Mittwoch, 19. Februar 2020 - 18:00
    FÜHRUNG IN DER AUSSTELLUNG
    „WELTENBEWEGEND. Migration macht Geschichten“
    Mit Claudia Gaida
    FÜHRUNG IN DER AUSSTELLUNG

    „WELTENBEWEGEND. Migration macht Geschichten“
    Mit Claudia Gaida


    Auf der ganzen Welt sind und waren Menschen in Bewegung. Mit ihnen wandern auch Lebensstile, Sprachen, Musik, Kunst und Handwerk. Vieles, was für eine Kultur als „authentisch“ gilt, erweist sich auf den zweiten Blick als „Import“. Ausgehend von den eigenen Sammlungen greift das Weltkulturen Museum assoziativ Fragen auf, die zeigen, wie die verschiedenen Kulturen der Welt schon seit jeher im Austausch stehen: Ob historische Siedlungsbewegungen, Arbeitsmigration oder Globalisierung – Menschen und damit auch ihre unterschiedlichen Kulturen stehen in stetigem Austausch. Ist Migration wirklich nur Ursache von Problemen oder vielmehr wichtiger Motor für neue Wege des Zusammenlebens in einer sich ständig verändernden Welt?


    Künstler*innen und Beteiligte:
    Adams Bodomo, Behrouz Boochani and Arash Kamali Sarvestani, Artist Collective Teru, Shahram Entekhabi, Edzard Herlyn and Thomas Hoeren, Junges Schauspiel Frankfurt, Karinding Keos, Phyllis Kiehl, Ella Knorz, Mansuela, Gora Mbengue, Yasemin Niephaus, José Oliveira, participants of the workshop „stories that matter“, Rajery and 3MA, Safransirup, Wiparat Sukatorn, Felix Schwarz, Takayuki Tamura, Daniel Traub with Wu Yong Fu and Zeng Xian Fang, Cliff Whiting



    7€ / 3,50€
    Kosten der Führung im Eintritt inklusive.
    Weltkulturen Museum, Schaumainkai 29

     
  • Samstag, 22. Februar 2020 - 15:00
    FÜHRUNG IN DER AUSSTELLUNG
    „WELTENBEWEGEND. Migration macht Geschichten“
    Mit Lea Sante
    FÜHRUNG IN DER AUSSTELLUNG

    „WELTENBEWEGEND. Migration macht Geschichten“
    Mit Lea Sante


    Auf der ganzen Welt sind und waren Menschen in Bewegung. Mit ihnen wandern auch Lebensstile, Sprachen, Musik, Kunst und Handwerk. Vieles, was für eine Kultur als „authentisch“ gilt, erweist sich auf den zweiten Blick als „Import“. Ausgehend von den eigenen Sammlungen greift das Weltkulturen Museum assoziativ Fragen auf, die zeigen, wie die verschiedenen Kulturen der Welt schon seit jeher im Austausch stehen: Ob historische Siedlungsbewegungen, Arbeitsmigration oder Globalisierung – Menschen und damit auch ihre unterschiedlichen Kulturen stehen in stetigem Austausch. Ist Migration wirklich nur Ursache von Problemen oder vielmehr wichtiger Motor für neue Wege des Zusammenlebens in einer sich ständig verändernden Welt?


    Künstler*innen und Beteiligte:
    Adams Bodomo, Behrouz Boochani and Arash Kamali Sarvestani, Artist Collective Teru, Shahram Entekhabi, Edzard Herlyn and Thomas Hoeren, Junges Schauspiel Frankfurt, Karinding Keos, Phyllis Kiehl, Ella Knorz, Mansuela, Gora Mbengue, Yasemin Niephaus, José Oliveira, participants of the workshop „stories that matter“, Rajery and 3MA, Safransirup, Wiparat Sukatorn, Felix Schwarz, Takayuki Tamura, Daniel Traub with Wu Yong Fu and Zeng Xian Fang, Cliff Whiting



    7€ / 3,50€
    Kosten der Führung im Eintritt inklusive.
    Weltkulturen Museum, Schaumainkai 29

     
  • Sonntag, 23. Februar 2020 - 15:00
    FÜHRUNG IN DER AUSSTELLUNG
    „WELTENBEWEGEND. Migration macht Geschichten“
    Mit Iris Loew
    FÜHRUNG IN DER AUSSTELLUNG

    „WELTENBEWEGEND. Migration macht Geschichten“
    Mit Iris Loew


    Auf der ganzen Welt sind und waren Menschen in Bewegung. Mit ihnen wandern auch Lebensstile, Sprachen, Musik, Kunst und Handwerk. Vieles, was für eine Kultur als „authentisch“ gilt, erweist sich auf den zweiten Blick als „Import“. Ausgehend von den eigenen Sammlungen greift das Weltkulturen Museum assoziativ Fragen auf, die zeigen, wie die verschiedenen Kulturen der Welt schon seit jeher im Austausch stehen: Ob historische Siedlungsbewegungen, Arbeitsmigration oder Globalisierung – Menschen und damit auch ihre unterschiedlichen Kulturen stehen in stetigem Austausch. Ist Migration wirklich nur Ursache von Problemen oder vielmehr wichtiger Motor für neue Wege des Zusammenlebens in einer sich ständig verändernden Welt?


    Künstler*innen und Beteiligte:
    Adams Bodomo, Behrouz Boochani and Arash Kamali Sarvestani, Artist Collective Teru, Shahram Entekhabi, Edzard Herlyn and Thomas Hoeren, Junges Schauspiel Frankfurt, Karinding Keos, Phyllis Kiehl, Ella Knorz, Mansuela, Gora Mbengue, Yasemin Niephaus, José Oliveira, participants of the workshop „stories that matter“, Rajery and 3MA, Safransirup, Wiparat Sukatorn, Felix Schwarz, Takayuki Tamura, Daniel Traub with Wu Yong Fu and Zeng Xian Fang, Cliff Whiting



    7€ / 3,50€
    Kosten der Führung im Eintritt inklusive.
    Weltkulturen Museum, Schaumainkai 29

     
  • 26
  • 29
  • Mittwoch, 26. Februar 2020 - 18:00
    FÜHRUNG IN DER AUSSTELLUNG
    „WELTENBEWEGEND. Migration macht Geschichten“
    Mit Rachel Etse
    FÜHRUNG IN DER AUSSTELLUNG

    „WELTENBEWEGEND. Migration macht Geschichten“
    Mit Rachel Etse


    Auf der ganzen Welt sind und waren Menschen in Bewegung. Mit ihnen wandern auch Lebensstile, Sprachen, Musik, Kunst und Handwerk. Vieles, was für eine Kultur als „authentisch“ gilt, erweist sich auf den zweiten Blick als „Import“. Ausgehend von den eigenen Sammlungen greift das Weltkulturen Museum assoziativ Fragen auf, die zeigen, wie die verschiedenen Kulturen der Welt schon seit jeher im Austausch stehen: Ob historische Siedlungsbewegungen, Arbeitsmigration oder Globalisierung – Menschen und damit auch ihre unterschiedlichen Kulturen stehen in stetigem Austausch. Ist Migration wirklich nur Ursache von Problemen oder vielmehr wichtiger Motor für neue Wege des Zusammenlebens in einer sich ständig verändernden Welt?


    Künstler*innen und Beteiligte:
    Adams Bodomo, Behrouz Boochani and Arash Kamali Sarvestani, Artist Collective Teru, Shahram Entekhabi, Edzard Herlyn and Thomas Hoeren, Junges Schauspiel Frankfurt, Karinding Keos, Phyllis Kiehl, Ella Knorz, Mansuela, Gora Mbengue, Yasemin Niephaus, José Oliveira, participants of the workshop „stories that matter“, Rajery and 3MA, Safransirup, Wiparat Sukatorn, Felix Schwarz, Takayuki Tamura, Daniel Traub with Wu Yong Fu and Zeng Xian Fang, Cliff Whiting



    7€ / 3,50€
    Kosten der Führung im Eintritt inklusive.
    Weltkulturen Museum, Schaumainkai 29

     
  • Samstag, 29. Februar 2020 - 15:00
    FÜHRUNG IN DER AUSSTELLUNG
    „WELTENBEWEGEND. Migration macht Geschichten“
    Mit Berit Mohr
    FÜHRUNG IN DER AUSSTELLUNG

    „WELTENBEWEGEND. Migration macht Geschichten“
    Mit Berit Mohr


    Auf der ganzen Welt sind und waren Menschen in Bewegung. Mit ihnen wandern auch Lebensstile, Sprachen, Musik, Kunst und Handwerk. Vieles, was für eine Kultur als „authentisch“ gilt, erweist sich auf den zweiten Blick als „Import“. Ausgehend von den eigenen Sammlungen greift das Weltkulturen Museum assoziativ Fragen auf, die zeigen, wie die verschiedenen Kulturen der Welt schon seit jeher im Austausch stehen: Ob historische Siedlungsbewegungen, Arbeitsmigration oder Globalisierung – Menschen und damit auch ihre unterschiedlichen Kulturen stehen in stetigem Austausch. Ist Migration wirklich nur Ursache von Problemen oder vielmehr wichtiger Motor für neue Wege des Zusammenlebens in einer sich ständig verändernden Welt?


    Künstler*innen und Beteiligte:
    Adams Bodomo, Behrouz Boochani and Arash Kamali Sarvestani, Artist Collective Teru, Shahram Entekhabi, Edzard Herlyn and Thomas Hoeren, Junges Schauspiel Frankfurt, Karinding Keos, Phyllis Kiehl, Ella Knorz, Mansuela, Gora Mbengue, Yasemin Niephaus, José Oliveira, participants of the workshop „stories that matter“, Rajery and 3MA, Safransirup, Wiparat Sukatorn, Felix Schwarz, Takayuki Tamura, Daniel Traub with Wu Yong Fu and Zeng Xian Fang, Cliff Whiting



    7€ / 3,50€
    Kosten der Führung im Eintritt inklusive.
    Weltkulturen Museum, Schaumainkai 29